Seite drucken

50 Jahre Schalksburgschule

Juli 2011 – Die „Schalksburg“ feiert Geburtstag

– Nach einer 50-jährigen Erfolgsgeschichte hatte die Schalksburgschule Ebingen allen Grund zu feiern. Am Wochenende gab es neben dem Festakt auch noch ein großes Schulfest.

Anerkennende Worte, Lob für Engagement und Einsatz und ein gutes Miteinander in der Schulgemeinschaft, ein anerkannter Platz im schulischen Profil Albstadts, Heimat als Schule im Park für Schüler und Lehrer – dies alles zeichnet aus Sicht der Gratulanten die Schalksburgschule mit ihren 30 Lehrern aus.

Der Festakt hatte Grußworte, Gratulationen, eine Modenschau, Sketche und Lieder auf seinem Programm. Verschiedene Tänze begeisterten mit vielen Farbtupfern jung und alt mit Twist again oder Pretty Woman. Franz Leitermann führte durch einen historischen Rückblick als Zeitreise. Auf dieser begleitete die Lehrer- und Generationenband sodann mit Hits der jeweiligen Epochen. In Kooperation mit der Modefachschule Albstadt weckten Schüler und Schülerinnen bei so manchem Besucher Erinnerungen an die Mode aus 50 Jahren.

Bürgermeister Anton Reger wagte einen Blick ins Jahr 1961 zurück, sprach von einer bisweilen kleinen Ewigkeit, aber gefüllt mit motivierter Aufbruchstimmung. Seit 1990 setze sich der Förderverein auch für soziale Belange ein, wovon die Schule zusätzlich profitiere. Anton Reger überreichte Bärbel Göttling-Lebherz eine Jubiläumsgabe. Gernot Schultheiß, Leiter des Staatlichen Schulamtes Albstadt, sprach von einer 50-jährigen Erfolgsgeschichte, stellte das Engagement von Eltern, Schülern und Pädagogen heraus. Aus Sicht von Christoph Straub, Leiter des Seminars für Didaktik und Lehrerbildung Albstadt, ist die Schule ein verlässlicher Partner und tue viel für die Ausbildung seiner Mentoren. Er selbst, 1990 aus Stuttgart auf die Alb gekommen, habe in der Schalksburgschule eine Heimat gefunden.

Von „unserer“ Schalksburgschule sprach Diakon Thomas Vogler. Auf engsten Räumen lebten hier Kirchengemeinden und Schule, Religionsunterrichte seien fest integriert im Stundenplan. Iris Wolff-Weinreich als Elternbeiratsvorsitzende hob hervor, dass sie für ihre Kinder eine Schule im Grünen gefunden habe, in welcher Schüler und Schule zusammenpassten. Andrea Beck, Geschäftsführerin der Sprach- und Hausaufgabenbetreuung, stellte diese als einen Rettungsring für das Schulschiff dar und übergab symbolisch auch einen solchen. Das anschließende Quiz rund um die Schule gewann Sekretärin Sabine Lehmann zusammen mit Bürgermeister Anton Reger. Nochmals unter die berühmte Haut gingen vor dem Mitternachts-Stehempfang die Lieder von Angelika Walker und Clara Bühler.

Wie der Freitag endete, so begann der Samstag: Die Schalksburgschule hat am Samstag ihr am Vorabend eröffnetes Jubiläum – ein halbes Jahrhundert ist sie nunmehr alt – mit einem großen Schulfest fortgesetzt.

Das Programm war opulent:  Das Musical »Paul Pinguin will’s wissen« macht am Vormittag den Anfang. Es handelt von einem kleinen Pinguin, der anders ist als andere kleine Pinguine: Er kann Farben sehen, er kann tanzen und er friert sogar. Von einem Albatros lässt er sich in einen Zoo fliegen, wird dort als Künstler, inszeniert mit den anderen Tieren seine eigene Show und geht schließlich auf Welttournee. Immer wieder wechseln szenische Einlagen mit Chorgesang und Solodarbietungen auf unterhaltsame Weise wird das Problem der Hochbegabten zum Thema gemacht: Wenn man anders ist, wenn man mehr wahrnimmt als andere, wenn man etwas besser kann als die meisten, dann ist man erst einmal Zielscheibe des Spotts.

Später wurden auf dem Schulhof Verpflegung angeboten, und in den Klassenzimmern zeigten die Schüler, was sie fürs Fest vorbereitet hatten. Im Schulhaus wurde eine Rallye ausgerichtet. Es gab verschiedene Workshops, einen Flohmarkt; Spiel- und Bastelangebote, Tanzvorführungen sowie eine Moden­schau mit Kreationen aus den vergangenem 50 Jahren. Sigrid Maute erzählte Märchen. (Text: Quelle ZAK)
Es war ein sehr gelungenes Schulfest bei dem alle auf ihre Kosten kamen.

1,351 total views, 2 views today

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.schalksburg.bl.schule-bw.de/?page_id=447